Chronik


Nach seiner Rückkehr aus russischer Kriegsgefangenschaft, übernahm Herr Josef van Loon

eine exklusiv Gebietsvertretung der Plewa – Werke mit Auslieferungslager und Ing.-Büro und

gründete am 14.08.1952 die Fa. Josef van Loon, Plewa – Ing. Büro und Auslieferungslager

Gegenstand des Unternehmens war neben der technischen Beratung für Architekten und Planern für Haustechnik, der Handel mit Plewa-Rohren und die Montage von Schornsteinen und Fuchsanlagen.

Während das erste Büro sich noch auf der Geibelstr. 36 in Duisburg – Neudorf befand

wurde das Auslieferungslager in Dortmund-Schüren eingerichtet.


Im Juni 1954 erfolgte die Zusammenlegung der Standorte.

Büro und Lager befanden sich bis 1965 auf der Gneisenaustr. 60, in Duisburg – Neudorf.

In diesem Jahr wurde der Firmensitz in den Neubau an der Kaiserswerther Str. 52 (später Obere Kaiserswerther Str.) Duisburg – Wanheim, dem heutigen Standort, verlegt.


Neben dem Haupt Firmensitz Duisburg, existierte bis 1969 eine Untervertretung bei

der Fa. Levermann in Münster.

Diese Niederlassung wurde 1969 selbst übernommen und zum Kappenberger Damm, Münster verlegt.

Seit 1990 befinden sich Büro und Lager am Stauverbrink 14, in 48308 Senden- Bösensell.


Nach dem frühen Tod – mit 54 Jahren – des Gründers übernahm sein ältester Sohn

Bau – Ing. Walter van Loon 1966 die Geschäftleitung, die er 2005 an seinen Sohn

Dipl.-Ing. Carsten van Loon weitergab.


Drei Generationen Schornsteintechnik – Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen.

plewa_preisliste_1952

Preisliste von 1952

PDF

JOSEF VAN LOON GmbH - E-Mail: cvl@josef-van-loon.de

Obere Kaiserwertherstr. 52 - 47249 Duisburg - Tel.: 0203.700028 • Stauverbrink 14 - 48308 Senden-Bösensell - Tel.: 02536.799